Über uns

FELIX BURDA STIFTUNG

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes.

Die international aktive Stiftung widmet sich aus diesem persönlichen Antrieb heraus ausschließlich der Prävention von Darmkrebs und ist heute eine der bekanntesten, gemeinnützigen Institutionen in diesem Bereich in Deutschland. Sie gilt als wichtiger Impulsgeber in der Marketing-Kommunikation der Chancen der Darmkrebsvorsorge und -früherkennung und als anerkannte treibende Kraft in diesem Bereich. 

Die Felix Burda Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Darmkrebssterblichkeit in Deutschland drastisch zu reduzieren.
Um dieses Ziel zu erreichen, um mehr Menschen zu informieren und zur Teilnahme an der Darmkrebsfrüherkennung zu motivieren, initiiert die Stiftung neben dem Darmkrebsmonat März und einer begleitenden Werbekampagne zahlreiche weitere Projekte:

So u.a. den Felix Burda Award, mit dem herausragendes Engagement gegen Darmkrebs geehrt wird und das Darmmodell "Faszination Darm", das die Vorsorge und Früherkennung spielerisch erlebbar macht. 

Aktuelle Infos über die Felix Burda Stiftung finden Sie auf www.felix-burda-stiftung.de