Ein Bluttest ist ein diagnostischer Test, der unter Verwendung einer Blutprobe als erster Schritt der Darmkrebs-Früherkennung durchgeführt werden kann. Der Bluttest ist eine Alternative zu anderen Testverfahren (z.B. den Stuhltests); er soll nicht die Darmspiegelung ersetzen, welche immer noch die genaueste Methode zur Darmkrebsvorsorge ist.

Das Testergebnis gibt darüber Auskunft, ob zurzeit ein erhöhtes Risiko für Darmkrebs bei Ihnen besteht. Das regelmäßige Wiederholen dieser Untersuchung ermöglicht es, Veränderungen des Risikos zu überwachen.

So funktioniert der Bluttest

Normales Darmgewebe unterscheidet sich auf molekularer Ebene von Darmkrebsgewebe. Ein Bluttest ist in der Lage, einen mit Darmkrebs-assoziierten Biomarker in einer einfachen Blutprobe nachzuweisen.

Ein positives Ergebnis besagt, dass eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen von Darmkrebs besteht. Ein negatives Ergebnis besagt, dass momentan keine erhöhte Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen von Darmkrebs besteht.

Blutprobe, Bluttest, Ergebnis

Durchführung des Bluttest

Für einen Bluttest entnimmt der Arzt eine Blutprobe aus der Arm Vene. Vorteil dieser Untersuchung ist es, dass der Arzt sie jederzeit durchführen kann, denn es gibt keine Einschränkungen in der Ernährung oder bei der Einnahme von Medikamenten zu beachten. Die Blutprobe wird anschließend an ein örtliches oder regionales Diagnostik-Labor geschickt und untersucht. Das Ergebnis bekommt Ihr behandelnder Arzt nach ca. einer Woche zugeschickt, um es dann mit Ihnen zu besprechen.

Testverlauf

Bedeutung des Testergebnisses

Konnte der Marker in der Blutprobe nachgewiesen werden, bedeutet die nicht, dass der Patient Darmkrebs hat. Das positive Testergebnis bedeutet vielmehr, dass bei dem Patienten eine erhöhte Darmkrebswahrscheinlichkeit besteht und dies weiter abgeklärt werden sollte. In diesem Falle wird Ihr Arzt Ihnen die Durchführung einer Darmspiegelung empfehlen.

Ist Ihr Testergebnis negativ, so konnte der Marker nicht im Blut nachgewiesen werden. Sie haben somit einsehr geringes Risiko, dass momentan Darmkrebs bei Ihnen vorliegt. In den folgenden Jahren sollten Sie den Test regelmäßig wiederholen.

Wo kann ich den Test durchführen lassen?

Ein Bluttest wird üblicherweise vom Hausarzt, Frauenarzt oder Urologen verordnet. Der Test kann allein verordnet werden oder im Rahmen einer Routineuntersuchung. Ihr Arzt wird hierzu eine zusätzliche Blutprobe entnehmen. Sie können Ihren Arzt auf einen Bluttest ansprechen.

Alternativ kann man bei einigen größeren Diagnostik-Laboren direkt eine Blutprobe abgeben und erhält das Testergebnis per Brief nach Hause.

Kosten des Tests

Momentan ist ein Bluttest noch keine kassenärztliche Leistung und muss deshalb vom Patienten selbst bezahlt werden. Die Laborkosten belaufen sich auf ca. 150 € bis 160 €. Bitte erfragen Sie den genauen Preis über Ihren behandelnden Arzt.