1 posts
Montag, 26. August 2019 - 00:15

Hallo,

    Verziehe bitte mein schlechtes Deutsch.  Ich bin ein Amerikaner (42 M) und arbeite in Deutschland als Akademiker seit ein Paar Jahren.  Mein Diagnose ist noch unterwegs, aber ich habe Rektumcarcinom.  Es scheint Stage III zu sein, und einige Teile von meinem Darm mussen ausgeschnitten werden, und wenn es nur dass ist dass ausgeschnitten sein muss, werde ich glucklich sein.

Ich habe bereits ziemlich viel uber die Sache auf English gelesen (zb auf coloncancersupport.colonclub.com) und finde das sehr behilflich.  Aber wie ich es verstehe, man muss auf ein Onkologist und Chirurgen und velleicht Cancer Center entscheiden.  In den USA sagen alle dass man soll ein Chirurgen finden die/der "Board Certified" ist fur deine genaue OP, und bereits zeimlich veile davon schon durchgeführt hat.  Aber in Deutschland weiss ich nicht so gut was oder wo ich suchen soll.

Ich weis dass es gibt "Cancer Centers" und ich kann am oncomap.de suchen, und sehe ungefahr 300 davon fur Darmkrebs.  Aber wie entscheidet man dazwischen?  Ich lese durch diese forum und sehe dass ein Klinik in Erlangen ist oft erwähnt.

Ist es hier normal dass man neoadjuvant Therapie (Radiation und Chemo) in ein lokalen klinik macht und dann zu ein grossen zentrum reist fur den OP?

Ich wohne in Hannover, und bitte nach Ratschläge oder Empfehlungen.

Vielen Dank,

jts

 

Güsi

171 posts
Montag, 26. August 2019 - 08:29

 

Hallo  jts,

 hier die 13 "Onkologischen Spitzenzentren Deutschlands"

13 Onkologische Spitzenzentren (CCC- Darmkrebs - Spitzenzentren) in Deutschland.

(www.ccc-netzwerk.de)

Aufgrund der großen Nachfrage, nach den Anschriften, Telefonnr und E-Mailadr. der 13 Darmkrebs-Spitzenzentren/Kliniken in Deutschland, können Sie in den nachfolgender Auflistung ersehen. An diesen Spitzen-Darmkrebszentren arbeiten Spezialisten verschiedener Fachrichtungen, zum Beispiel Gastroenterologen, Viszeralchirurgen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Radiologen, Pathologen zusammen und betreuen alle Menschen mit Darmkrebs ambulant und stationär ? von den vorbereitenden Untersuchungen über die Behandlung bis hin zu den Jahren der Nachsorge. Hier wird nicht nur nach höchsten Qualitätsstandards behandelt, sondern zudem auch intensiv geforscht. Dabei wird besonderer Wert darauf gelegt, dass neue wissenschaftliche Erkenntnisse möglichst schnell den Patienten zugutekommen (man spricht von ?Translationaler Forschung?).

Kontaktieren Sie das Onkologische Spitzenzentrum in ihrer Nähe

Berlin

Charité Comprehensive Cancer Center Universitätstumorzentrum

Tel: 030 / 450 564 222 (Cancer-Hotline)

E-Mail cccc@charite.de

http://cccc.charite.de

Dresden

Universitäts KrebsCentrum Dresden

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Tel.:0351 / 458 4500 (Anmeldung)

E-Mail info@krebscentrum.de

www.krebscentrum.de

Düsseldorf

Universitätstumorzentrum (UTZ) Düsseldorf

Universitätsklinikum Düsseldorf

Tel.: 0211 / 81 082 00 (Info-Telefon)

E-Mail: UTA@med.uni-duesseldorf.de

www.uniklinik-duesseldorf.de/UTZ

Erlangen

Comprehensive Cancer Center Erlangen-Europäische

Metropolregion Nürnberg (CCC Erlangen-EMN)

Tel.: 09131 / 85470 29

E-Mail ccc-direktion@uk-erlangen.de

www.ccc.uk-erlangen.de

Essen

Westdeutsches Tumorzentrum Essen (WTZ)

Tel.: 0201 / 723 1614

E-Mail wtz@uk-essen.de

www.wtz-essen.de

Frankfurt a. M.

Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen ? UTC Frankfurt

Tel.: 069 / 6301 87333 (Zentrale Informationshotline)

E-Mail: info-uct@kgu.de

www.uct-frankfurt.de

Freiburg

Tumorzentrum Freiburg ? CCCF

Universitätsklinikum Freiburg

Tel.: 0761 / 270 71510

E-Mail: tumorzentrum@uniklinik-freiburg.de

www.tumorzentrum-freiburg.de

Hamburg

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Hubertus Wald Tumorzentrum / Universitäres Cancer Center Hamburg

Tel.: 040 / 7410 556 92 (Zentrale Anlaufstelle)

E-Mail: ucch@uke.de

www.ucch.de

Heidelberg

Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT)?

Tel.: 06221 / 56 5924 (Patientenzentrum)

E-Mail: nct.patientenzentrum@med.uni-heidelberg.de

www.nct-heidelberg.de

Köln/Bonn

Centrum für integrierte Onkologie (CIO) Köln Bonn

Tel.: 0221 / 478 87660 (Köln) 0151 / 582 428 77 (Bonn)

E-Mail: cio@uk-koeln.de / cio@ukb.uni-bonn.de

www.cio-koeln-bonn.de

München

CCC München ? Comprehensive Cancer Center

Tel.: 089 / 4400 57430

E-Mail: ccc-muenchen@med.uni-muenchen.de

www.ccc-muenchen.de

 

 

Ulm

Comprehensive Cancer Center Ulm

Universitätsklinikum Ulm

Tel.: 0731 / 500 56056

E-Mail: sekr.cccu@uniklinik-ulm.de

www.ccc-ulm.de

Würzburg

Universitätsklinik Würzburg

Comprehensive Cancer Center Mainfranken

Tel.: 0931 / 201 35350

E-Mail: anmeldung_ccc@ukw.de

www.ccc.uni-wuerzburg.de

Mit freundlichem Gruß

Güsi

 

Güsi

171 posts
Montag, 26. August 2019 - 13:58

 Hallo jts,        

bin es noch einmal um die restlichen Fragen zu beantworten.

CCC- Onkologische Spitzenzentren gibt es in Deutschland nur 13 Stück (wie beschrieben)

Der Rest  von den 600 sind zertifizierte Kliniken ,  sie müssen , ebenso wie die „Onkologischen Spitzenzentrum nach dem Leitlinienprogramm Onkologie der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V, der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Deutschen Krebshilfe (z. Beispiel  Mindestanzahl von Operationen usw. . Selbstverständlich finden Kontrollen statt.

Grund: Da der Titel Darmklinik nicht in Deutschland geschützt ist, kann sich  so jede Klinik die im Jahr einmal eine Darmoperation  durchführen würde, sich als Darmklink bezeichnen.

Da ich selber 2012  an einem Rektumkarzinom erkrankte und  in  Erlangen behandelt wurde und ich sehr zufrieden war.  Da der Rektum im kleinen Becken liegt , liegen  folgende Organe :

Rektum

Harnblase

Ovarien (frau) Eierstock

Uterus   (Frau) Gebärmutter

Vagina  (Frau) Scheide

Prostata (Mann

eng zusammen.

Nur ein Chirurg mit viel Erfahrung,  kann diese komplizierte Operation erfolgreich, an den Patienten  auszuführen.

Ich bin zwar kein  Arzt , habe aber mit vielen Tumorpatienten zu  tun, da ich bei  ILCO (Solidargemeinsdchaft  Darmkrebs und Stomaträger , ehrenamtlich arbeite.

Mein .persönlicher Ratschlag: Bitte nur in CCC –„Onkologischen Spitzenzentren, diese schwierige Operation  behandeln zu lassen.

Gruß

Güsi